Kategorien
Allgemein

#82

WALTER KRATNER // „Dante.Comedia.Inferno“

Herz Jesu Kirche, Graz (2021)

 „Lasciate ogni speranza, voi ch’entrate.”

„Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren.“

(Aus: Dante, Die Göttliche Komödie, Inferno III, das Höllentor)

Im Seitenaltar der Herz-Jesu-Kirche in Graz beschreibt das Objekt „Dante.Comedia.Inferno“ das Ende jeder Hoffnung. Die Skulptur adaptiert den Beginn der Wanderung Dantes durch die Hölle: „Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren.“

In Goyas Bildtradition der „caprichos“ stehend, hockt eine Eule auf einem grauen Holzgerüst. Sie gilt weitläufig als Symbol für Weisheit. Aber Eulen können in der Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts auch als Boten der Dummheit, Ignoranz und Finsternis aufgefasst werden. Unter dem naturgroßen Greifvogel bettet sich ein „großdeutscher“ Atlas aus dem Jahre 1939 auf schwarzem Filz. Glasscherben markieren eine aufgeschlagene Landkarte .

____________

SIEHE AUCH: >> Walter Kratner, “Woyzeck. Der Richterspruch“ (2021)

SIEHE AUCH: >> Walter Kratner, „Die Ankunft“ (2018)

>> WALTER KRATNER >> BLOG 81 („Clean Hands“) | >> BLOG 79 („Woyzeck. Der Richterspruch“) | >> BLOG 66 (The Trap) | >> BLOG 45 (Hunger is the best source“ | >> BLOG 43 („Lampedusa 2 / Fragment“) | >> BLOG 39 („Celan“) | >> BLOG 35 („Broken Book 3“) | >> BLOG 34 (Werkbuch 6) | >> BLOG 30 („Nach der Jagd“) | >> BLOG 22 („Bagdad, 12. Juli, 2007“) | >> BLOG 12 („Werkbuch 5) | >> BLOG 3 („Der Makel“) | >> BLOG 2 („Ceija Stojka, Porajmos“)

>> ZUM KÜNSLER_INNEN INDEX

>> ZURÜCK ZU PFINGSTART_AKTUELL