Kategorien
Allgemein

#83

WALTER KRATNER // „3 ROSES“  (2021)

Kulturstock 3, Pischelsdorf, Österreich

Für: „Das Wesen in der Kunst“

Auf einer rollenden Plattform stellt sich ein bizarrer Installationskosmos dar: Drei verwelkte Rosen werden in einer Vase von vier Ventilatoren angeblasen und torkeln mit Unterbrechungen im Kreis. Das Wesen der Schnittpflanze scheint auf dem grünen Balkonteppich vornehmlich von einem tristen „Slapstick des Scheiterns“, – von einem skurrilen „Todestanz“ geprägt zu sein, als von einem lyrischen Ansinnen zu sprechen. Der Künstler zielt mit seiner Auseinandersetzung auf all jene Banalitäten und Alltäglichkeiten, die das Leben eher widerspiegeln, als auf „ästhetische“ Preziosen.

Die Installation „Three Roses“ ist ein künstlerischer Rückgriff auf die Zimmergärtnerei, wie sie durch die Einführung der Blumentöpfe im 17. Jh. möglich geworden war. Über die visuelle Umsetzung hinausgehend, ruft die Installation natürlich weitere kunsthistorische Aspekte in Erinnerung: In den hochmittelalterlichen Gärten versinnbildlichen Pflanzen das Paradies. In den Renaissance- und Barockgärten kam ihnen politische Bedeutung zu. Eine Zuschreibung, die bis zur Französischen Revolution zu beobachten ist. Im Englischen Garten wurden sie seit dem 18. Jahrhundert  dazu eingesetzt, den Eindruck „freier“ Natur zu erzeugen.

Auch wenn Umberto Eco in der Nachschrift zu seinem berühmten Roman „Der Name der Rose“ anmerkt, die Rose bedeute so viel, dass sie fast gar nichts mehr bedeutet, gelten Pflanzen, besonders Rosen, als natürliche Gegenwelt zur städtischen Landschaft aus Stein, Beton, Glas, Asphalt.

Die Inszenierung „Three Roses“ spielt mit dieser tradierten Gegenwelt. Längst sind nämlich Naturerlebnisse als Gleichnisse, Metaphern oder Allegorien in der Postmoderne zum kleinbürgerlichen Zeitgeist, zu Dekorationsstoffen oder Accessoires verkommen.

___________________

>> WALTER KRATNER >> BLOG 81 („Clean Hands“) | >> BLOG 79 („Woyzeck. Der Richterspruch“) | >> BLOG 66 (The Trap) | >> BLOG 45 (Hunger is the best source“ | >> BLOG 43 („Lampedusa 2 / Fragment“) | >> BLOG 39 („Celan“) | >> BLOG 35 („Broken Book 3“) | >> BLOG 34 (Werkbuch 6) | >> BLOG 30 („Nach der Jagd“) | >> BLOG 22 („Bagdad, 12. Juli, 2007“) | >> BLOG 12 („Werkbuch 5) | >> BLOG 3 („Der Makel“) | >> BLOG 2 („Ceija Stojka, Porajmos“)

>> ZUM KÜNSLER_INNEN INDEX

>> ZURÜCK ZU PFINGSTART_AKTUELL