pfingstART 2023

Ein Festival für Kunst, Literatur, Philosophie und Neue Töne
„FREMDE.HEIMAT“

Was ist Heimat? Heimat ist Erinnerung, Traum- und Wunschgebilde. Ist sie bigotte Naturromantik oder eine Utopie? Wenn Heimat Utopie ist, dann existiert sie nicht, ist ein Nicht-Ort, ist nirgendwo und doch Realität. „Arme Leute haben keine Heimat.“

Mit szenischen Lesungen und literarischen Formaten sucht das Festival im Mai 2023 nach Spuren dieser Realität im Heimatbegriff von FELIX MITTERER und FRANZ INNERHOFER. Installative Kunst erweitert den Sakralraum in der Basilika am Weizberg und die Taborkirche in Weiz bildet den Resonanzraum für besondere musikalische Universen.

KÜNSTLER_INNEN (bisher) : Felix Mitterer | Franz Innerhofer | Charly Rabanser | Veronika Dreier | Anna Jenner | BartolomeyBittmann | Igmar Jenner & Borut Mori | Klaus Kastberger | Sonja Kaar | Walter Kratner |

____________

>>KUNST IM SAKRALRAUM | Veronika Dreier | Anna Jenner | Walter Kratner | AUSSTELLUNG | GESPRÄCH

Foto / Objekt: VERONIKA DREIER

____________

>>ABENDKONZERT 1 | BartolomeyBittmann | „ z e h n “

MATTHIAS BARTOLOMEY – Cello | KLEMENS BITTMANN – Violine, Mandola

____________

>>ABENDKONZERT 2 | Igmar Jenner & Borut Mori | „ PLAY “

IGMAR JENNER – Violine | BORUT MORI – Akkordeon