Kategorien
Allgemein

#9

JOYCE PENSATO (1941 – 2019) // „Flying home“ (2010)

Kohle auf Papier, 50 x 40,6 cm

Albertina, Wien // bis 26. Januar 2020

Joyce Pensato vermählte die Comic-Helden unserer Kindheit mit den Gesten des abstrakten Expressionismus. Sie ist lange Zeit sozusagen zwei verschiedene Künstlerinnen in einer Person gewesen: eine, die abstrakte, große Gemälde malte, und eine, die Comics zeichnete. Bis sie Ende der 80er mit ihrer Malerei in eine künstlerische Sackgasse geriet und deswegen beschloss, nur noch das zu machen, worin sie wirklich gut war – die Cartoonzeichnungen.

Joyce bezieht sich auf die amerikanischen Cartoons, Ikonen der Pop Kultur, auf die auch die pop art verweist. Jedoch zerstört sie den schönen Schein und bricht die Oberfläche schonungslos auf.

Pensato radiert, sie durchnässt das Papier, malträtiert es mit einem Elektroschleifer, bis Löcher und Risse entstehen. Verzweiflung, Wut, Enttäuschung, Apathie oder Irrsinn lassen sich deutlich im Gesicht der stets positiv besetzeten Mickey Maus ablesen.

>> ZURÜCK ZU PFINGSTART_AKTUELL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.